So verliefen die Partien im Viertelfinale

Nach den vielversprechenden Gruppenphasen-Events in Essen Nord, Ost, Süd und West wurde natürlich auch das Viertelfinale des EBE Esports Stadtpokals im Stadion Essen mit Spannung erwartet. Im Business Club „Zeche Hafenstraße“ im Stadion Essen trafen die acht besten Essener Fußballvereine in EA SPORTS FIFA 20 aufeinander und sorgten dabei zur Freude der Zuschauer für ein echtes Tor-Festival.

Der Garant für viele Tore, AL-Arz Libanon Essen, machte dabei genau da weiter, wo man in Gruppe Nord im November aufgehört hatte. Schon damals marschierte das Team ohne Niederlage zum Gruppensieg durch und blieb auch im Duell mit dem SV Borbeck 93/09 ohne Tadel. Bemerkenswert: Lediglich drei Tore ließ das Team in den insgesamt sechs Spielen zu und zeigte damit – wie bereits in der Gruppenphase – auch in der Defensive eine herausragende Stabilität.

Enger ging es hingegen in der Partie zwischen der SG Essen Schönebeck 19/68 und Sportfreunde 1918 Altenessen zu. Nach einigen knappen Begegnungen konnte sich die SGS jedoch mit 6:3 durchsetzen und zieht damit ins Halbfinale ein. Dies gilt auch für die DJK Sportfreunde Katernberg, die die Ballfreunde Bergeborbeck mit 6:3 aus dem Turnier werfen konnten. Der ESC Preußen Essen konnte leider aufgrund zweier krankheitsbedingter Ausfälle nicht antreten, wodurch die SG Kupferdreh-Byfang automatisch ins Finale einzieht.

Paarung1v1 (Hinspiel)1v1 (Rückspiel)1v1 (Hinspiel)1v1 (Rückspiel)2v2 (Hinspiel)2v2 (Rückspiel)Gesamt
SG Essen Schönebeck 19/68 vs. Sportfreunde 1918 Altenessen2:32:23:13:02:01:16:3 Punkte
DJK Sportfreunde Katernberg vs. Ballfreunde Bergeborbeck6:01:13:31:22:23:16:3 Punkte
Al-Arz Libanon Essen vs. SV Borbeck 93/091:04:02:21:06:11:09:0 Punkte
ESC Preußen Essen vs. SG Kupferdreh-Byfang0:30:30:30:30:30:30:9 Punkte